Schmerztherapie

Die Liebscher & Bracht Schmerztherapie wurde von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher entwickelt und beruht auf mehr als 30-jährigen Erfahrung.

Die aussergewöhnliche Wirksamkeit der Therapie nach Liebscher & Bracht zeigt, dass die Schmerzen nicht durch den Verschleiß der Struktur an sich entstehen, sondern durch die vom Gehirn registrierten überhöhten muskulär-faszialen Spannungen. Solche Spannungen entstehen hauptsächlich durch unsere einseitigen Bewegungsmuster, sitzende Tätigkeiten und Fehlhaltungen. Genau hier setzt die Methode an:

Osteopressur

Durch die Technik der Osteopressur, werden gezielt Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt, Schmerzpressurpunkte (sogenannte „Alarmschmerz-Rezeptoren“). Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, die muskulär-fasziale Spannung wird normalisiert, der Schmerzzustand wird eingestellt.

Engpassdehungen

Um einen Langzeiteffekt zu erhalten, ist es essentiell wichtig, dass die einseitigen Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, geändert werden. Mit den Liebscher & Bracht Engpassdehungen können die verkürzten Muskeln wieder ins Gleichgewicht gebraucht werden und das Bewegungsspektrum erweitert werden.

Faszien-Rollmassage

Ebenfalls sehr wichtig auf dem Weg zur Schmerzfreiheit ist die Faszien-Rollmassage, die einerseits dazu dient Abfallstoffe aus dem Fasziengewebe abzutransportieren und wieder neue Flüssigkeit aufzunehmen andererseits verfilzte, enge Faszien wieder flexibel und geschmeidig zu machen.